top of page

Mein Hund ist entlaufen was soll ich tun? Ist die Drohne die erste Wahl? Wissenswert Teil 3 🎓

Mein Hund ist weg, was soll ich tun!?


#wissenswert Teil 3 🎓


Sind Drohnen die erste Wahl zur Suche von vermissten Tieren?


Anfangs dachte ich selbst es gäbe wohl keine bessere Möglichkeit vermisste Tiere zu suchen. So scheint es einem es sei sehr einfach mit einer Wärmebildkamera ein Tier zu finden. Doch heute nach einigen Jahren Erfahrung würde ich ganz klar sagen, nein die Drohne sollte gerade bei vermissten Hunden nicht der erste Weg zur Hilfe sein.


Aber warum denke ich so ?


Bleiben wir mal bei dem Thema Hund. Die meisten Hunde die entlaufen sind, sind oftmals Tierheimhunde mit Vorgeschichte. Oft sind diese verängstigt, panisch und kennen sich in Ihrer Umgebung nicht aus.

Genau das sind drei der maßgeblichsten Punkte warum eine Drohne keinen Sinn macht.

Angsthunde ohne Orientierung laufen meist wild umher bis sie für sich einen sicheren Ort gefunden haben, wo sie sich verstecken können. Sie ziehen meist so lange weiter bis sie diesen Ort finden.

Natürlich kann man jetzt sagen, eine Drohne mit 640px kann bis zu 50 ha die Stunde absuchen, aber wo fängt man an und wo hört man auf? In der Regel rufen Besitzer 1-2 Stunden nach dem Verlust an was verständlich ist, da sie in ihrer Verzweiflung selbst anfangen zu suchen. In dieser Zeit vergrößerst sich das Areal in dem die Hunde umherirren. Also wo fängt man mit der Suche an und in welche Richtung? Man kann es nicht eingrenzen.

Desweiteren konzentriert sich der Hund auf seine Umgebung. Er muss Gefahren frühzeitig erkennen können. So ist es in der Regel so, dass er die Drohne hört bevor wir ihn sehen. Er würde also vertrieben werden.


Wann macht eine Drohnen nun Sinn?


Wenn der Hund oder andere Tiere angefahren wurden oder Sie mit einer Leine entlaufen sind um wenigstens in einem kleinen Umkreis zu prüfen, das dass Tier nicht verletzt irgendwo liegt oder fest hängt.


Wie gehe ich vor wenn mein Hund weg ist?


Als allererstes solltet ihr persönliche Gegenstände an dem Ort auslegen, wo er entlaufen ist. Stellt Futter auf und überwacht dieses mit einer Wildkamera für eventuelle Sichtungen. Als nächsten Schritt solltet ihr einen professionellen Pettrailer (kein ManTrailer) beauftragen. Deren Hunde sind speziell darauf ausgebildet Tiere zu suchen, sie können Spuren nachgehen die schon mehrere Stunden alt sind. Oftmals arbeiten diese Pettrail auch mit Lebendfallen.

Erst wenn der Trailer eine Drohne anfordert, wegen unwegsamen Gelände oder dergleichen macht diese auch Sinn.


Also, passt auf eure Fellnasen auf.

Bis dahin ✌️



90 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page